Moritz Bleibtreu: Langweiler?

Moritz Bleibtreu: Langweiler?

05.03.2012 > 00:00

Moritz Bleibtreu hält sich selbst eher für einen Langweiler und kann sich auch nicht vorstellen, dass er besonders interessant für die Klatschpresse ist. Der "Die Vierte Macht"-Darsteller spielt in seinem neuen Film selbst einen Klatschreporter, hält sich selbst jedoch eher für einen Langweiler, wie er jetzt im Interview mit der Boulevardzeitung "Bild" verraten hat. "Für Sensationsreporter bin ich ein Langweiler," erklärte Bleibtreu. "Was hinter verschlossenen Türen und im Namen der Liebe stattfindet, sollte immer zwischen zwei oder von mir aus auch drei oder vier Menschen bleiben." Trotzdem hat der Schauspieler Verständnis für die Neugier seiner Fans und versicherte: "Aber ich finde die Neugier an dem Leben von Menschen, die in der Öffentlichkeit stehen auch gar nicht verwerflich oder gar nichts Dummes." Er selbst wurde nur einmal von der Aufmerksamkeit der Medien überrascht, verrät der Star weiter. "Ich war allerdings schon überrascht, als der Name meines Sohnes irgendwann öffentlich war, bevor ich ihn publik gemacht habe. Aber glücklicherweise standen bei mir nie Paparazzi vor der Tür", erinnerte er sich erleichtert. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion