Taylor Swift rockt die Bühne der VMAs

MTV Video Music Award Gewinner 2014

27.08.2014 > 00:00

© Getty Images

Das sind die Gewinner der VMAs 2014. Die diesjährigen MTV Video Music Awards (VMAs)hatten es mal wieder in sich. Von abgefahrenen Outfits bis hin zu einem Obdachlosen Jugendlichen der den Preis von Miley Cyrus entgegen nahm, um mit einer herzergreifenden Rede auf die 1.6 Millionen Obdachlosen Jugendlichen in Amerika aufmerksam zu machen. Damit rührte er die "Wrecking Ball" Interpretin zu Tränen.

Aber die Dame des Abends stahl mit ihrem Auftritt allen die Show. Sängerin Beyoncé Knowles performte ein atemberaubendes Medley von allen Songs aus ihrem aktuellen Album "Beyoncé". Die Pop-Queen wurde an dem Abend mit dem "Michael Jackson Video Vanguard" Ehrenpreis für ihr Lebenswerk ausgezeichnet.

Doch natürlich gab es noch viel mehr Gewinner an dem Abend. Hier haben wir eine kurze eine kurze Zusammenfassung der Kategorien und ihrer Sieger der VMAs für euch zusammengestellt.

Video des Jahres :Miley Cyrus "Wrecking Ball"

Bestes Video eines Künstlers: Ed Sheeran ft. Pharrell "Sing"

Bestes Video einer Künstlerin: Katy Perry ft. Juicy J "Dark Horse"

Bestes Pop-Video: Ariana Grande ft. Iggy Azalea "Problem"

Bestes Rock-Video: Lorde "Royals"

Bestes Hip-Hop-Video: Drake ft. Majid Jordan "Hold On (We're Going Home)"

MTV ARTIST TO WATCH: Fifth Harmony "Miss Movin On"

Beste Zusammenarbeit: Beyoncé ft. JAY Z "Drunk In Love"

MTV CLUBLAND Award: Zedd ft. Hayley Williams "Stay the Night"

Bestes Video mit einer sozialen Botschaft: Beyoncé "Pretty Hurts"

Video mit dem besten Text: 5 Seconds of Summer "Don't Stop"

Beste Kameraführung: Beyoncé "Pretty Hurts"

Bester Schnitt: Eminem "Rap God"

Beste Choreografie: Sia "Chandelier"

Beste Regie: DJ Snake & Lil Jon "Turn Down For What"

Beste Art Direction: Arcade Fire "Reflektor"

Beste visuelle Effekte: OK Go "The Writing's On the Wall"

Lieblinge der Redaktion