VMAs 2012: Rihanna konnte sich über das Video des Jahres freuen

MTV Video Music Awards 2012: Die Gewinner der VMAs

07.09.2012 > 00:00

© GettyImages

Die MTV Video Music Awards sind neben der Grammy-Verleihung die wohl aufregendste Musik-Veranstaltung des Jahres. In der Nacht vom 6. September 2012 war es dann wieder so weit. Musiker aus aller Welt gaben sich in Los Angeles die Klinke in die Hand.

Großer Abräumer des Abends war der Nachwuchs. Die Boyband "One Direction" sahnte gleich drei Preise ab. "Wir sind mit dieser Show groß geworden" so Niall von "One Direction".

Aber auch Rihanna konnte sich freuen. Mit neuer Frisur nahm sie den begehrtesten Preis der VMAs 2012 mit nach Hause für das Video des Jahres. "We Found Love" überzeugte Zuschauer und Jury. Außerdem eröffnete sie die Musik-Show.

Die VMAs 2012 wurden aus politischen Gründen extra verschoben, denn die Show sollte nicht in Konkurrenz zur Rede von Präsident Barack Obama stehen.

In den Kategorien bestes Video einer weiblichen Künstlerin und bestes Video eines männlichen Künstlers räumten Nicki Minaj mit "Starship" und Chris Brown mit "Turn Up The Music" bei den VMAs 2012 ab.

Auch Demi Lovato, Drake und Coldplay gingen nicht ohne einen Preis von der Bühne.

Mehr Star-News gefällig? So seid Ihr immer up to date:

Abonniert unseren Newsletter!

Oder stöbert auf unserer News-Seite!

Die Gewinner der VMAs 2012 im Überblick:

Video of the Year: Rihanna, "We Found Love"

Best New Artist: One Direction, "What Makes You Beautiful"

Best Female Video: Nicki Minaj, "Starships"

Best Hip-Hop Video: Drake, featuring Lil' Wayne, "HYFR"

Best Male Video: Chris Brown, "Turn Up the Music"

Best Pop Video: One Direction, "What Makes You Beautiful"

Best Editing: Beyonce, "Countdown"

Best Visual Effects: Skrillex, "First of the Year (Equinox)"

Best Cinematography: M.I.A., "Bad Girls"

Best Art Direction: Katy Perry, "Wide Awake"

Best Direction: M.I.A., "Bad Girls"

Best Rock Video: Coldplay, "Paradise"

Best Video With A Message: Demi Lovato, "Skyscraper"

Best Electronic Dance Music Video: Calvin Harris, "Feel So Close"

Most Shareworthy Video: One Direction, "What Makes You Beautiful"

Best Choreography: Chris Brown, "Turn Up the Music"

TAGS:
Lieblinge der Redaktion