Myla Dalbesio ist das kurvigste Model in einer Calvin Klein-Kampagne.

Myla Dalbesio: Ist das ein Übergrößen-Model?

11.11.2014 > 00:00

© Instagram / myladalbesio

Myla Dalbesio ist das Gesicht der neuen Werbe-Kampagne von Calvin Klein. Es ist ein großer Schritt für das Unternehmen, denn Myla Dalbesio präsentiert Unterwäsche der Kleidergröße 40.

Damit hat sie eine Figur wie eine Durchschnittsfrau und sieht nicht aus wie ein Mager-Model. Sie wird als "Plus-Size-Model" bezeichnet ein Name, der Calvin Klein stellvertretend für die Mode-Industrie nun einen Shitstorm einbrachte.

Myla Dalbesio ist die "kurvigste" Frau, die jemals für das Label abgelichtet wurde. Dass sie als "Plus-Size" gilt, kann sie selbst aber auch nicht verstehen: "Es ist ein bisschen verwirrend, dass ich ein ,bigger girl' bin", sagte sie der Elle.

"Wie kann das sein, dass das Übergröße sein soll?!", fragen sich nun hunderte Frauen, die nicht aussehen wie die typischen Models der Laufstege. "Das ist lächerlich!"

"Diese Frau ist stinknormal und hat eine tolle Figur! Was hat das mit Übergröße zu tun?", so eine Frau auf Twitter. Die Diskussion gibt es schon lange.

Die Marke war dafür bekannt, nur dürre Frauen abzulichten. Auch die anderen Frauen der Kampagne, Lara Stone, Jourdan Dunn und Ji Hye Park, sind superdünn. Trotzdem wurde zwischen ihnen und Myla Dalbesio kein Unterschied gemacht: "Calvin Klein hat mich mit all den anderen Models gleichzeitig gebucht. Es gab keine separate Kampagne für die Plus-Size-Girls", so das Model.

Eine Sprecher von Calvin Klein erklärte dazu: "Wir wollten eine Linie entwickeln, die sich an unterschiedliche Frauen wendet. Wir wollen inklusiver sein."

TAGS:
Lieblinge der Redaktion