Shkodran Mustafi ist raus.

Nach dem Spiel gegen Algerien: WM-Aus für Shkodran Mustafi

01.07.2014 > 00:00

© gettyimages

Das war's dann wohl für Shkodran Mustafi!

Beim Spiel gegen Algerien gestern Abend verletzte sich der Abwehr-Spieler, lag mit schmerzverzerrtem Gesicht auf dem Fußballfeld. Der 22-Jährige spielte auf der Position von Jerome Boateng, der als Innenverteidiger ran musste - als Ersatz für Mats Hummels, der mit Grippe im Bett lag.

In der 70. Minute wurde Mustafi ausgewechselt, für ihn kam Sami Khedira. Der Befund des Arztes: Muskelfaserriss. Und der ist so schlimm, dass sogar Bundestrainer Joachim Löw sagen muss: "Er spielt in diesem Turnier keine Rolle mehr."

Beim ebenfalls ausgewechselten Bastian Schweinsteiger gibt es dagegen Entwarnung. Seine Muskelkrämpfe sind kein Grund zur Sorge. Auch Lukas Podolski und Mats Hummels werden höchstwahrscheinlich am Freitag wieder auf dem Platz zu sehen sein.

Dann nämlich kämpft die deutsche Nationalelf gegen Frankreich um den Einzug ins Halbfinale.

Lieblinge der Redaktion