Nach Drogen-Experiment: Jenke lässt sich in Demenz-Zustand versetzen

Nach Drogen-Experiment: Jenke lässt sich in Demenz-Zustand versetzen

12.09.2016 > 17:19

© RTL / Jürgen Schulzki

Das Drogen-Experiment von Jenke von Wilmsdorff sorgte für viel Gesprächsstoff, nun meldet sich der RTL-Reporter mit einer neuen Folge zurück – und auch die hat es in sich!

Demenz gehört zu einer der häufigsten Erkrankungen im Alter. Rund 1,5 Millionen Menschen sind in Deutschland von der Krankheit betroffen. Jetzt stellt sich Jenke von Wilmsdorff dem Selbstversuch und lässt sich unter Hypnose in einen Demenz-Zustand versetzen.

Für das Experiment lebt der RTL-Reporter eine Woche lang in einer WG mit Demenz-Kranken. Außerdem trifft Jenke einen 63-Jährigen Demenzkranken, welcher die Diagnose vor einem Jahr erhalten hat. Den Selbstversuch zeigt RTL in „Das Jenke-Experiment“ am Montag um 21:15 Uhr.

 
TAGS:
Derbe Regenjacke
 
Preis: EUR 149,90
Bikini
 
Preis: EUR 17,98 Prime-Versand
Holz-Sonnenbrille
 
Preis: EUR 9,99
Lieblinge der Redaktion