ESC 2015: Ann Sophie landete mit "Black Smoke" auf dem letzten Platz

Nach ESC-Pleite: Jetzt spricht Ann Sophie

24.05.2015 > 00:00

© Getty Images

Was für eine Klatsche: "Black Smoke", der deutsche Beitrag zum "Eurovision Song Contest", konnte in Wien keinen Blumentopf gewinnen, Sängerin Ann Sophie (24) landete mit null Punkten auf dem letzten Platz - einzig Gastgeber Österreich blieb ebenfalls ohne Zähler.

Nach der Show gab sich die 24-Jährige dennoch positiv: "Es war immer noch wundervoll auf der Bühne zu stehen, es hat super viel Spaß gemacht. Es ist immer noch schön, Teil des Eurovision Song Contests zu sein und... ja, null Punkte sind halt null Punkte. Was soll ich dazu sagen. Deswegen durfte ich trotzdem hier singen und deswegen bin ich trotzdem noch einer von tausenden Menschen, die hier dabei sein wollten."

Ihr Song kann an der Pleite jedenfalls nicht schuld sein, meint Ann Sophie: "Black Smoke ist auf jeden Fall ein Song, der nicht ESC-typisch ist. Er ist sehr poppig und deswegen war die Performance immer noch cool, deswegen hat es immer noch Spaß gemacht, deswegen hab ich auch immer noch Leute und Fans, die hinter mir stehen. Das hat jetzt nichts damit zu tun, welchen Platz man gemacht hat."

Ganz umsonst soll der Trip nach Österreich dann doch nicht gewesen sein: "Meine Instagram-Likes haben sich seit der Performance tausendfach erweitert."

Lieblinge der Redaktion