Justin Bieber steht auf Harmonie

Nach Hass-Kommentaren: Justin Bieber spricht Instagram-Drohung aus

14.08.2016 > 12:14

© Instagram/@justinbieber

Stellt euch vor, ihr postet einen süßen Schnappschuss von euch und einer Freundin und werdet übel beleidigt. Diese blöde Erfahrung müssen Justin Bieber und Sofia Richie momentan machen.

Auf Instagram postete der Sänger einige lustige Fotos von sich und der Tochter von Lionel Richie. Die traute Zweisamkeit schien einigen Fans aber gehörig gegen den Strich zu gehen und so betitelten sie die 17-Jährige als „Schlampe“ und wünschten ihr sogar den Tod. Um seine Freundin und sich selbst zu schützen, sprach der Bieber sofort eine klare Warnung aus: "Ich werde mein Instagram auf privat stellen, wenn ihr nicht mit dem Hass aufhört. Es läuft aus dem Ruder! Wenn ihr Leute tatsächlich Fans wärt, dann würdet ihr nicht so gemein zu Leuten sein, die ich mag!"

Doch anstatt sich zivilisiert zu verhalten und die negativen Kommentare einfach sein zu lassen, rasteten viele seiner Anhänger aus. „Jetzt sind wir also nur Fans? Wir sind Belieber. Wir sind diejenigen, die dich in harten Zeiten unterstützten, wir arbeiteten, nur um dich sehen zu können. Wir haben alles getan, nur um dein Lächeln zu sehen. Wir sind Belieber und keine FANS“, heißt es unter dem Foto.

Bei dem Verhalten dürfen wir also gespannt sein, ob der Biebs seine Drohung bald wahr machen wird.

 
TAGS:

High Heels Hilfe: Nie wieder schmerzende Füße dank dieser Tipps

Lieblinge der Redaktion