Nach Luca Hännis Sieg: Mindestalter bei "DSDS"?

Nach Luca Hännis Sieg: Mindestalter bei "DSDS"?

30.04.2012 > 00:00

Luca Hänni könnte der jüngste Sieger bei "Deutschland sucht den Superstar" bleiben - RTL soll darüber nachdenken, ein Mindestalter der Kandidaten einzuführen. Der gebürtige Schweizer ging am Samstag als Gewinner der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" hervor, nachdem er das Publikum mit seinen Auftritten von sich überzeugen konnte. Damit ist der erst 17-Jährige der jüngste "Superstar", der den Titel seit Beginn der Show für sich verbuchen konnte - die 500.000 Euro Preisgeld, die ihm sein Sieg einbrachte, werden deshalb auch von seiner Mutter verwaltet, bis Hänni volljährig ist. Wie das Boulevardblatt "Bild" nun berichtet, plant der Sender RTL angeblich, das Konzept der Sendung in der kommenden Staffel zu überarbeiten. Demnach soll laut einem Artikel der Publikation über ein Mindestalter der Teilnehmer nachgedacht werden, das potentielle Kandidaten erst ab 18 Jahren in der Show zulassen würde. Auch die beiden Juroren Bruce Darnell und Natalie Horler spielen laut "Bild" in der zehnten Staffel keine Rolle mehr. Zu den schlechten Quoten der diesjährigen Sendung erklärte RTL Sender-Chefin Anke Schäferkordt gegenüber der Tageszeitung "Express": "Dass nach neun Jahren auch mal ein schwaches Jahr dabei ist, ist normal. Aber wir stehen zu DSDS. Es wird auf jeden Fall eine weitere Staffel geben." Daniele Negroni, der sich Samstag in der Finalshow gegen seinen Kontrahenten geschlagen geben musste, hatte die Zuschauer lediglich in der Finalshow nicht überzeugen können - die gestern vom Fernsehsender RTL veröffentlichten Zahlen zeigten jetzt, dass der diesjährige Verlierer in den Mottoshows der vergangenen Wochen immer vorne gelegen hatte. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion