Nach Motz-Post: Joko und Klaas dissen Hubert Kah

Nach Motz-Post: Joko und Klaas dissen Hubert Kah

19.08.2016 > 11:18

© gettyimages

Damit wird sich Hubert Kah keine Freunde gemacht haben: In einem Post hat der ehemalige Deutsche Welle-Sänger heftig gegen seine Fans ausgeteilt.

Der Grund: Von seinen tausenden Fans sollen nur 129 Leute seine neue Singl gekauft haben. Darüber war der Ex-„Promi Big Brother“-Star mächtig sauer. Die krasse Konsequenz: Seine Facebook-Seite will er dicht machen. Stattdessen will er ein neues Profil anlegen, wo sich Fans als „Freunde“ bewerben können.

Und zwei „Freunde“ scheint er tatsächlich schon zu haben: Joko und Klaas haben dem Sänger eine ausführliche Bewerbung als Freund zukommen lassen. „Unsere Begeisterung war sofort da, als wir gesehen haben, dass Sie sich von der heuchlerischen 'Fanbase' abwenden wollen. Wir, als ebenfalls Gefangene der gefühlskalten Medienwelt, finden stets Zuflucht in Ihrer Musik, die uns in schweren Zeiten Halt, Wärme und Geborgenheit spendet“, heißt es unter anderem darin. Bisher hat Hubert Kah aber noch nicht auf die Anfrage reagiert.

 
TAGS:

High Heels Hilfe: Nie wieder schmerzende Füße dank dieser Tipps

Lieblinge der Redaktion