Honey "bedankt" sich bei Florian Wess

Nach "Promi Dinner"-Eklat: Honey macht sich über Florian Wess lustig

16.03.2017 > 21:33

© Facebook/Alexander Honey Keen

Alexander Keen und Florian Wess werden in diesem Leben wohl keine dicken Freunde mehr. Bei den Dreharbeiten zu "Das perfekte Promi-Dinner – Das Dschungel-Spezial" krachte es zwischen den beiden so sehr, dass Honey Hausverbot bei Wess bekam.

 

Im Gespräch mit t-online.de macht sich der Ex-Freund von Kim Hnizdo nun über seinen ehemaligen Dschungelcamp-Mitstreiter lustig. "Er macht die beste PR für mich, die man sich vorstellen kann", witzelt er. "Ich kann mir fast keinen besseren PR-Manager vorstellen als Florian Wess. Ich kann einfach im Bett liegen bleiben, die Presse läuft trotzdem. Er wird auch nicht viel machen müssen. Denn Honey läuft eigentlich von allein."

Es ist das erste Mal in der Promi-Dinner-Geschichte, dass ein Kandidat Hausverbot bekommen hat. Gina-Lisa Lohfink findet diesen Schritt allerdings völlig richtig. „Er wird immer arroganter“, sagt sie über Honey.

Auweia! Scheint, als würde zwischen den Promis richtig dicke Luft herrschen...

Einhorn Kaffeebecher
UVP: EUR 11,99
Preis: EUR 9,99 Prime-Versand
Sie sparen: 2,00 EUR (17%)
Olaplex
UVP: EUR 49,95
Preis: EUR 25,55 Prime-Versand
Sie sparen: 24,40 EUR (49%)
Mitesser Maske
 
Preis: EUR 12,99 Prime-Versand
TAGS:
Lieblinge der Redaktion