Tara Reid datet 24 Jahre älteren Millionär

Nach Reese Witherspoon spielt auch Tara Reid die Promikarte

22.04.2013 > 00:00

Tara Reid hat sich wieder einmal einen ordentlichen Fehltritt geleistet. In einem Kleidergeschäft in Los Angeles soll sie total ausgeflippt sein, berichtet die "New York Post".

Bei der Modekette "All Saints" wollte Tara Reid ein Outfit kaufen, doch sie bestand darauf, einen Rabatt zu bekommen. Die Angestellten verweigerten ihr die Prozente, sahen keinen Grund dazu. Das passte der Schauspielerin gar nicht in den Kram. Sie verkündete lautstark, dass sie schließlich berühmt sei, und deshalb Werbung für das Geschäft machen würde, indem sie die Sachen trägt. Das beeindruckte allerdings niemanden.

Da wurde Tara Reid richtig wütend. Wie Augenzeugen berichten, begann sie, zu brüllen und zu toben. Das Ende vom Lied: Sicherheitsleute wurden gerufen, nahmen Tara Reid in die Mitte und führten sie aus dem Geschäft. "Sie wirkte betrunken", berichteten Zuschauer der unschönen Szene.

"Sie war auf keinen Fall betrunken", betonte der Sprecher der Schauspielerin kurze Zeit später in einer Stellungnahme. Außerdem machte er sich an den Versuch einer Erklärung und versicherte, dass eigentlich eine Abmachung mit der Modekette gelte: "In Paris und Großbritannien bekommt Tara Prozente bei 'All Saints'."

Der Vorfall erinnert stark an das, was Reese Witherspoon gerade erlebt hat: Sie und ihr Mann wurden betrunken in einem Auto angehalten. Daraufhin rastete Reese Witherspoon aus und soll ebenfalls einen Promibonus verlangt haben. "Kennen Sie meinen Namen? Sie sollten rausfinden, wer ich bin", habe die Schauspielerin gebrüllt, worauf ihr Mann und Reese Witherspoon festgenommen wurden.

Im Gegensatz zu Tara Reid hatte Reese Witherspoon allerdings die Größe, sich dafür zu entschuldigen und zuzugeben, dass sie tatsächlich ein Glas zu viel gehabt hatte.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion