Jennifer Lawrence wurde Opfer eines Hackers

Nackt-Foto-Skandal: Jetzt spricht der Hacker!

02.09.2014 > 00:00

© Getty Images

Hollywood zittert derzeit vor einem Mann: Demjenigen, der unzählige Nackt-Fotos von Stars wie Jennifer Lawrence und Kate Upton gestohlen hat. Nun hat er sich zu Wort gemeldet!

Unter dem Pseudonym "OriginalGuy" schrieb er in einem Forum, wie Daily Mail berichtet. Er erklärte, nicht der alleinige Verantwortliche zu sein: "Leute, ich wollt euch wissen lassen, dass ich das nicht alleine gemacht habe. Es gibt einige Leute, die da dran waren und auf die ich mich verlassen konnte, damit das möglich gemacht wurde."

Der Hacker klopft sich selbst auf die Schulter für den gelungenen Coup: "Das war das Resultat von monatelanger harter Arbeit aller Beteiligten. Wir schätzen eure Spenden und applaudieren eurer Aufregung."

Der Bilder-Dieb bezeichnet sich selbst aber nicht als Hacker. Er sei lediglich ein "Sammler". "Gesammelt" hat er wirklich einiges. Über 100 Promis sind betroffen, deren iCloud gehackt wurde. Die meisten haben bereits einen Anwalt eingeschaltet. Die Verbreitung der Bilder wurde untersagt und angekündigt, dass jegliches Duplizieren verfolgt werden würde.

Auch das FBI ist inzwischen dabei, die Verantwortlichen ausfindig zu machen. Offenbar haben sie schon eine richtige Spur, wie der Hacker in seinem Forums-Posting andeutete. Er müsse für einige Zeit untertauchen, da er "wirklich komische Mails" bekommen habe.

Lieblinge der Redaktion