Jens und Nadine haben sich endgültig getrennt

Nadine Hildegard packt aus: So echt ist "Goodbye Deutschland"!

13.09.2014 > 00:00

© VOX

Manche Auswanderergeschichten bei "Goodbye Deutschland" könnten ohne Probleme einer Soap entsprungen sein, so dramatisch sind sie. Das beste Beispiel: Die Beziehung von Mallorca-Auswanderer Jens Blücher (44) und seiner On-Off-Freundin Nadine Hildegard. Erst die ganz großen Gefühle , dann Trennung, Beziehungs-Comeback und am Ende doch das wieder das Liebes-Aus die Autoren von GZSZ und Co. hätten wohl kaum eine bessere Storyline entwickeln können.

Kein Wunder also, dass einige Fans inzwischen Zweifel an der Authentizität der Sendung haben. Doch was ist dran an den Fake-Vorwürfen? Dazu äußert sich nun jemand, der es wirklich wissen muss nämlich Nadine höchstpersönlich. Auf ihrer Facebook-Seite veröffentlichte sie jetzt ein Video, in dem sie beteuert: "Es gibt kein Drehbuch und es ist auch nicht Fake. Aber klar sieht man nicht alles, was passiert."

Zudem betont Nadine, dass keine Absprachen getroffen oder Szenen mehrmals gedreht werden würden:"Das Kamerateam kommt für ein paar Tage, wenn man halt auch gerade viel zu tun hat, und ist dann einfach von morgens bis abends dabei"

Falsch dargestellt fühlt sich die im Fernsehen nicht immer nur sympathisch wirkende Nadine übrigens nicht sie sei halt manchmal eine kleine Zicke, sagt sie vielmehr. Na, das klingt doch wirklich ziemlich ehrlich!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion