Natalie Horler: "Mal sehen, wie lange sie mich bei 'DSDS' behalten"

Natalie Horler: "Mal sehen, wie lange sie mich bei 'DSDS' behalten"

07.03.2012 > 00:00

Natalie Horler ist sich nicht sicher, ob sie in einer weiteren Staffel "Deutschland sucht den Superstar" noch einmal am Jury-Pult Platz nehmen wird. Die Cascada-Frontfrau sitzt in diesem Jahr neben Dieter Bohlen und Bruce Darnell in der Jury von "Deutschland sucht den Superstar", ist sich jedoch nicht so sicher, ob sie den Job in der nächsten Staffel noch einmal übernehmen würde, wie sie jetzt im Interview mit dem Magazin "Closer" verraten hat. "Ich werde sehen, ob sie mich nächstes Jahr noch haben wollen", gestand Horler jetzt. "Das hängt ja auch davon ab, ob sie ein frisches Gesicht suchen und ich Zeit habe." Die Sängerin leidet schon jetzt unter dem Druck der Liveshows und ist sich gar nicht sicher, ob sie diesem Stress noch weiter stand hält. "Die Liveshows sind stressig", verrät sie. "Es ist schon ein großer Druck, der auf einem lastet, wenn Millionen Zuschauer live zusehen." Besonderes Lampenfieber habe sie immer vor ihren eigenen Kommentaren, erklärt die erfolgreiche Sängerin weiter. "Man möchte ja auch keinen Mist erzählen. Ich bin auch jemand, der immer unter Nervosität und Adrenalinschüben leidet. ich mag das Gefühl nicht wirklich", erklärt sie bedauernd. Die aktuelle Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" läuft derzeit auf RTL. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion