Natalie Portman: Dior-Werbung verboten

Natalie Portman: Dior-Werbung verboten

12.11.2012 > 00:00

Natalie Portmans Gesicht sollte eigentlich überall eine gute Figur machen - ihre aktuelle Dior-Werbung sorgt jedoch für Unmut. Die "Hautnah"-Darstellerin war als Werbegesicht für Dior auf einem Plakat in Großbritannien zu sehen, das für einen neuen Mascara wirbt. Daraufhin soll eine Beschwerde bei der Advertisting Standards Authority, einer Aufsichtsbehörde für Werbung, eingegangen sein, die Dior vorwarf, den Effekt des Mascaras durch Nachbearbeitung von Portmans Wimpern übertrieben zu haben. Wie die "Huffington Post" berichtete, soll die Anzeige von Diors Konkurrenz L'Oreal gekommen sein, doch das half der Luxusmarke nicht, nachdem die ASA sich das Bild genauer angesehen hatte. Wie ein Pressestatement erläutert: "In der Werbung wurden die Wimpern nachträglich bearbeitet, was die angebliche Wirkung des Mascara-Produktes übertrieben hat", erklärte die ASA den Verbot der Werbung. Dasselbe Schicksal ereilte schon einige andere berühmte Gesichter, sowohl Rachel Weisz' Werbung für Faltencreme als auch Julia Roberts' L'Oréal Werbung für Make-Up mussten auf Anordnung der ASA weichen, da die Wirkung der Schönheitsprodukte durch Computerbearbeitung verfälscht wurden. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion