Was ist denn mit Natascha Ochsenknechts Gesicht passiert?

Natascha Ochsenknecht postet Grusel-Foto nach Beauty-Eingriff

26.01.2015 > 00:00

© Facebook

Angeschwollen, zerkratzt und blutverschmiert - mit diesem Foto hat Natascha Ochsenknecht (50) ihren Fans einen gehörigen Schrecken eingejagt.

Alle fragten sich: Was ist denn nur mit ihrem Gesicht passiert?! Auf den ersten Blick sieht es jedenfalls so aus, als wäre die Blondine Opfer eines Gewaltverbrechens geworden.

Allerdings ist das Bild nicht auf der Polizeistation, sondern beim Beauty-Doc entstanden. Offenbar setzt Natascha Ochsenknecht neuerdings auf das sogenannte Vampire Lifting, um sich jung zu halten. Dabei wird aufbereitetes Eigenblut in die Haut injiziert, um die Zellregeneration anzukurbeln. Auch Kim Kardashian schwört darauf.

"Ich kam mir vor wie ein Rubbellos...", schrieb Natascha zu dem Bild.

Ob sie sich mit dieser Anti-Falten-Methode für ihren neuen Toyboy aufhübscht? Immerhin wird gemunkelt, das sie nach der Trennung von Umut Kekilli jetzt mit Ex-"Bachelorette"-Kandidat Thomas Reiher anbandelt.

Ihre Fans sind jedoch der Meinung, dass sie den Beauty-Eingriff gar nicht nötig hat. "Warum machst du so was?", "Autsch... Tut schon weh beim Zugucken", "Verstehe ich nicht, so was brauchst du doch nicht", "Sehr ehrlich und mutig, obwohl Sie das eigentlich überhaupt nicht nötig haben", lauten die Kommentare.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion