Die Nationalmannschaft wurde von den Massen empfangen.

Nationalmannschaft: Irrer Empfang in Berlin

15.07.2014 > 00:00

© Getty Images

Die deutsche Nationalmannschaft ist in Berlin angekommen und fuhr über zwei Stunden lang in einem Truck durch die Hauptstadt zum Brandenburger Tor. Die Fans bereiteten ihren WM-Helden einen fulminanten Empfang.

Eine halbe Million Menschen sollen es sein, die die Weltmeister zu Hause begrüßten. Die Ankunft wurde spektakulär inszeniert und hätte nicht größer sein können. Zuerst drehte das Flugzeug, in dem die Mannschaft saß, seine Runden direkt über der Fanmeile. Mit einer Sondergenehmigung durfte es nur wenige hundert Meter über den Fans fliegen, bevor es in Tegel landete und noch auf dem Rollfeld Flagge zeigte.

Anschließend ging es für die Spieler im Bus in Richtung Innenstadt, wo sie in einen oben offenen LKW stiegen. Mit dem fuhren sie im Schritttempo durch die Straßen, wo die Massen jubelten und laut sangen.

Seit dem Vormittag ist die Meile gesperrt, weil so viele Menschen zum Empfang wollten. Schon längst ist der Platz voll, trotzdem strömen immer noch Fans herbei, um Mario Götze, Mats Hummels und Co wie Popstars zu feiern.

+++Hier geht's zum Stream+++

Lieblinge der Redaktion