Ne-Yo wegen Rufschädigung verklagt

Ne-Yo wegen Rufschädigung verklagt

13.03.2013 > 00:00

Ne-Yo wird sich jetzt vor Gericht verantworten müssen - eine angebliche Ex klagt, dass der Musiker sie öffentlich diffamiert habe. Der RnB-Sänger hat bereits seit einiger Zeit Probleme mit einer angeblichen Ex-Freundin namens Jesseca White, mit der er ehemals eine Affäre gehabt haben soll, wie das Online-Klatschmagazin "TMZ" berichtet. Nachdem White - die den Sänger nun verklagt - behauptete, Ne-Yo habe sie geschwängert, ließ sich der 30-Jährige in einem Interview über seine Ex aus, die 2005 ein Kind zur Welt brachte. In einem VH1-Spezial zu seiner Ex hieß es zudem, diese sei "eine unreine Frau, die ihn durch clevere Tricks davon überzeugen wollte, dass er der Vater ihres Kindes ist. (...) So wollte sie ihm verdorbenerweise Geld aus der Tasche ziehen." Die Dokumentation gefiel White indes gar nicht: sie klagt jetzt wegen Rufschädigung. Aufgrund der Sendung werde sie oft mit Leuten konfrontiert, die sie als "geldgierig" und "erbärmlich" bezeichneten und auch ihre Karriere als Grafikdesignerin sei durch Ne-Yos Aussagen über sie den Bach herunter gegangen. Wie hoch der Wert ist, auf den White den Musiker verklagt, ist indes unbekannt. © WENN

Lieblinge der Redaktion