Neue Nachbarn

10.12.2008 > 00:00

Ursprünglich wollten sich Keira Knightley und Schauspieler-Schatz Rupert Friend ein Häuschen in Notting Hill gönnen, um nach dem ganzen Drehstress endlich wieder mehr Zeit miteinander verbringen zu können. Am Ende ist eine 2,6-Millionen-Euro-Bude in Shoreditch, ein Stadtteil nordöstlich der City, daraus geworden. Und wie der „Daily Mirror“ berichtet, will Keira jetzt alles daran setzen, so bald wie möglich umzuziehen. Warum so eilig, die Dame? „Sie hatte die Nase voll von West London“, so ein Bekannter des Stars. „Sie wollte in einen Stadtteil ziehen, der unkonventioneller und künstlerischer ist.“ Zusätzlich rund 230.000 Euro soll sie gemeinsam mit Rupert in das Haus investiert haben, um es nach ihren Vorstellungen herrichten zu lassen. Da ist es eigentlich kein Wunder, dass sie es jetzt kaum noch erwarten, die eine oder andere Dinnerparty zu veranstalten und ihren Freunden das vollendete Werk vorzuführen!

Lieblinge der Redaktion