Nicht weinen, Pete

Nicht weinen, Pete

10.06.2009 > 00:00

© GETTY IMAGES

Der arme Pete Doherty! Da er zu spät zum Flughafen kam, verpasste der Babyshambles-Sänger seinen Flieger und konnte daher nicht am "FM4 Frequency Festival" in Österreich auftreten. "Ich habe British Airways über meine späte Ankunft informiert. Ich habe ihnen gesagt, dass ich irgendwie eine kleine Berühmtheit bin und dass ich dem Flughafen ein paar Unannehmlichkeiten bereiten könnte." Doch das half leider alles nichts. Das Flughafen-Personal machte auch für Promi Pete keine Ausnahme. Selbst, als ihm sein geliebter Hut runter fiel, habe man ihm nicht geholfen, beschwerte sich Pete. Zum Schluss hatte der Sänger laut eigener Aussage dann auch noch "ein bisschen geweint", weil ihn das Ganze schon sehr mitgenommen hatte. Seine Kollegen, die schon bei dem Festival in Salzburg vor Ort waren, traten dann - sehr zur Enttäuschung aller angereisten Fans auch nicht auf. Als Entschuldigung wurde eine Pressemitteilung verschickt und später gab's noch ein Geheim-Konzert für circa hundert Fans in Graz.

Lieblinge der Redaktion