Warum hat er sexy bilder seiner Mutter auf dem Handy?

Nick Hogan: Er ist das erste männliche Nackt-Skandal-Opfer im „Fappening“

06.10.2014 > 00:00

© getty

Und die nächste Welle Nackt-Promis rollt durch das Internet. Dieses Mal ist auch ein Mann dabei. Zwar ist mit Nick Hogan nicht unbedingt ein Weltstar wie Jennifer Lawrence betroffen, doch neben dem angeblichen Bild von Nick Hogans Penis gibt es noch so einige pikante Funde auf seiner iCloud.

Neben Bildern von sich selbst hat Hogan auch diverse Nacktbilder seiner Verflossenen auf dem Handy. Der Hulk Hogan Sohn, der laut eigener Aussage alles aufbewahre, hat dementsprechend auch noch (hoffentlich!) ältere Bilder von Ex-Freundinnen auf dem Handy, auf denen diese noch minderjährig waren. Damit dürfte die Liste der Verbrechen der Hacker noch länger werden.

Ebenfalls verstörend sind die Bilder einer ganz bestimmten Frau im Tanga. Zwar wird hier längst nicht so viel gezeigt, wie auf anderen Seiten, doch das Bild zeigt Nicks eigene Mutter Linda Hogan von hinten vorgebeugt im Tanga.

Laut TMZ bestreitet Nick entscheiden, dass vor allem das Bild seiner Mutter und das "seines" Penis' auf seiner iCloud waren. Bislang entblößten die Bilder des sogenannten "Fappening" lediglich nackte Promis oder Promis beim Sex. Doch nun zeigt sich, dass es noch so einige andere merkwürdige Dinge auf den Smartphones der Stars gibt.

Lieblinge der Redaktion