Nick Nolte: Schwierige Beziehung zum Vater

Nick Nolte: Schwierige Beziehung zum Vater

30.11.2011 > 00:00

Nick Nolte hat seinen Vater erst mit 4 Jahren kennengelernt und war von seinem Anblick total geschockt, denn sein Vater kam gerade aus dem Pazifikkrieg zurück. Der "Warrior"-Schauspieler verriet im Interview mit dem Fernsehsender Tele 5, dass seine Beziehung zu seinem Vater nicht immer einfach war und ihm besonders das erste Treffen im Gedächtnis geblieben ist. "Ich wurde 1941 geboren. Meinen Vater habe ich zum ersten Mal gesehen, als ich vier war. Ich erinnere mich an ein gigantisches Skelett, das plötzlich in der Tür stand. Als ich später an seinem Bett saß, habe ich gemerkt, dass das Skelett atmet. Mein Vater kam aus dem Pazifikkrieg, er hatte Malaria und tausend andere Krankheiten. Er hat nie mit mir über den Krieg geredet. Er konnte sich dem Horror nicht stellen, den er erlebt hatte. Ich habe es verstanden, dass er nicht mit mir reden wollte." © WENN

Lieblinge der Redaktion