Nick Stahl dankt für Unterstützung

Nick Stahl dankt für Unterstützung

31.07.2012 > 00:00

Nick Stahl ist glücklich über die Rückendeckung, die er in den vergangenen Wochen von Freunden und Fremden erhalten hat. Der "Terminator 3"-Darsteller, der in den vergangenen Monaten immer wieder für Schlagzeilen gesorgt hatte, nachdem er mehrfach spurlos verschwand, hat sich jetzt via Twitter an seine Fans und Familie gewandt. In einem emotionalen Tweet - dem ersten, den er seit Anfang Mai verfasste - dankte er allen für ihre Unterstützung und erklärte: "Ich möchte wirklich jedem danken, Unbekannten und Kameraden, für die ganze Liebe und Unterstützung, die mir und meiner Familie so freimütig entgegengebracht wurde." Auch seiner Ehefrau Rose, von der er vor seinem Verschwinden noch in Trennung lebte, inzwischen jedoch wieder mit ihr liiert sein soll, dankte der Schauspieler. "Meine Liebe geht an meine wunderschöne Frau. Ich wäre ohne dich nicht so weit gekommen, mein Schatz." Stahl hatte in der Vergangenheit immer wieder mit Drogenproblemen zu kämpfen und begab sich bereits mehrmals in Entzug. Ob er erneut eine Therapie begonnen hat, ist nicht bekannt. © WENN

Lieblinge der Redaktion