Nicki Minaj kämpft mit Lippenstift gegen HIV

Nicki Minaj kämpft mit Lippenstift gegen HIV

02.11.2012 > 00:00

Nicki Minaj will mit einer Lippenstift-Reihe Geld sammeln - damit soll eine Kampagne für Kinder mit HIV finanziert werden. Die Pop-Rapperin hat sich mit der Kosmetikmarke MAC zusammengetan und eine eigene Lippenstift-Reihe produziert, die nicht nur ihren Namen tragen soll, sondern auch so schrill aussieht. In einer limitierten Edition wird es die MAC Viva Glam Lippenstifte geben, die in einem Flamingo-Rosa erstrahlen. Der Erlös wird an eine Kampagne gespendet, die Unterrichtshilfe für Kinder in Trinidad bietet, die sich mit dem HIV-Virus infiziert haben. Das Thema geht Minaj sehr nahe, wie sie in einem Interview mit der britischen Zeitung "The Guardian" verriet. "Zwei meiner Onkel in Trinidad sind an Aids gestorben. (...) Dazu sind ein Viertel aller Leute in Trinidad an Aids erkrankt. Das sind viele Leute auf einer kleinen Insel, und das ist meine Heimat", sagte der Popstar. "Meine Fans haben sich wirklich engagiert", freut sie sich außerdem, "sie haben den Lippenstift zu einem der erfolgreichsten Verkäufe der MAC Viva Glam Lippenstifte gemacht und jetzt kommt noch Lipgloss hinzu", gibt Minaj bekannt. Minaj wird demnächst in der Jury von "American Idol" sitzen, zusammen mit Mariah Carey, mit der es schon im Vorfeld ein paar Twitter-Streitereien gegeben hat. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion