Nicki Minaj legt sich mit Steven Tyler an

Nicki Minaj legt sich mit Steven Tyler an

27.11.2012 > 00:00

Nicki Minaj nutzt ihre Zeit bei der Castingshow "American Idol" aggressiv - nach ihrem Streit mit Mariah Carey, legt sie sich nun auch mit Ex-Jurymitglied Steven Tyler an. Die "Super Bass"-Rapperin hat sich jetzt auf Twitter über Steven Tyler aufgeregt, der in einem Interview kritische Worte zu den Streitereien zwischen Minaj und Carey am Set der Castingshow "American Idol" geäußert hatte. Tyler hatte erklärt, dass sich die beiden Streithähne für den Job vertragen sollten, damit sie das Beste aus den Kandidaten herausholen können und fügte hinzu, dass Minaj selbst jemanden wie Bob Dylan nicht als Star erkannt hätte und "ihn auf ein Maisfeld geschickt hätte". Die Diva war darüber gar nicht begeistert und ließ ihrem Frust auf Twitter freien Lauf: "Steven Tyler hat gesagt, ich würde Bob Dylan auf ein Maisfeld schicken? Steven, du hast mich noch nicht einen einzigen Kandidaten beurteilen sehen und du nimmst an, ich würde Bob Dylan nicht mögen?", erbost sich Minaj und fügt hinzu: "Als Steven zum ersten Mal zu 'American Idol' kam, wurde er von seinen Kollegen und Fans ausgelacht und als 'Ausverkauf' beschimpft. Und was macht er? Macht sich über die nächste Jury lustig." Steven Tyler, der für zwei Jahre Jury-Mitglied der berühmten Casting-Show war, verließ die Sendung schließlich wieder, um sich auf seine Band Aerosmith zu konzentrieren. Nachdem sich auch Jennifer Lopez von der Sendung verabschiedete, wurden Nicki Minaj, Keith Urban und Mariah Carey als Ersatz engagiert, wobei Minaj und Carey bereits im Vorfeld Auseinandersetzungen am Set hatten. Die neue Staffel wird im Frühjahr 2013 starten. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion