Nicki Minaj sauer über VMA-Nominierungen

Nicki Minaj sauer über VMA-Nominierungen

22.07.2015 > 00:00

© gettyimages

Die "MTV Video Music Awards" mit Miley Cyrus als Moderatorin stehen kurz bevor, die Nominierungen wurden verkündet und eine ist schon sauer, bevor der erste Award verliehen wurde: Nicki Minaj.

Die Rapperin äußerte sich via Twitter ziemlich kritisch, was die Nominierten in der Kategorie "Video des Jahres" betrifft. "Wenn ein Video Frauen mit sehr dünnen Körpern abfeiert, wirst du für das Video des Jahres nominiert", schrieb sie wütend.

Offenbar hatte sich Nicki Minaj selbst Hoffnungen auf den Preis gemacht, schließlich legte sie mit ihrem Clip zu "Anaconda" eines der beliebtesten Musikvideos vor. Kann es wirklich sein, dass sie nur deshalb nicht bei den VMAs nominiert wurde, weil ihre sexy Kurven nicht in das Idealbild einer Frau in der Musikbranche passen? Sängerin Taylor Swift fühlte sich durch den Post ihrer Kollegin direkt angesprochen. Die "Shake It Off"-Sängerin ist gleich 9-mal für einen der begehrten Awards nominiert. "Ich habe dich immer gemocht und dich unterstützt. Es steht dir nicht gut, Frauen gegeneinander auszuspielen", kommentierte Taylor. Die Antwort von Nicki Minaj folgte prompt: Sie habe nie den Namen von Taylor Swift erwähnt und würde die Sängerin ebenfalls schätzen. Der kleine Streit zwischen den beiden wurde also rasch wieder beigelegt. Ihr Ärger über die verpasste Nominierung dürfte bei Nicki jedoch noch einige Zeit anhalten...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion