Einbruchs-Pech: Nicky Hilton ist Opfer von Dieben geworden

Nicky Hilton: Ärger mit Einbrechern

09.12.2009 > 00:00

© GettyImages

Paris hat ihre Erfahrungen in dem Bereich bereits gesammelt, jetzt zieht Schwester Nicky Hilton gleich: Einbrecher haben sich an ihrer Hollywood-Bude zu schaffen gemacht!

Zuletzt durfte sich Paris Hilton mit einer fiesen Einbrecherbande herumschlagen, die neben ihr außerdem Lindsay Lohan, Orlando Bloom, Megan Fox sowie Rachel Bilson belangt hatte, und war von heute auf morgen Klunker im Wert von rund 1,4 Millionen Euro los jetzt hat es auch Schwesterchen Nicky Hilton erwischt! Wie RadarOnline.com berichtet, wurde ihre Bude in den Hollywood Hills am Dienstagnachmittag (8. Dezember 2009) ausgeraubt.

So schweigsam wie sich die Beklaute selbst zu dem Vorfall gab, so laut tat Schwester Paris ihren Unmut über "Twitter" kund: "Ich HASSE Menschen, die Stehlen! Das ist so verkehrt! Wer auch immer das getan haben mag ich hoffe sie schnappen sie", postete sie auf ihrer Seite, und wetterte gleich noch gegen die Polizei, die ihrer Ansicht nach nicht alles unternommen hat, um Nicky zur Hilfe zu eilen: "Es ist unglaublich, dass sie die Cops vor über einer Stunde angerufen hat und sie sie immer noch nicht hier aufgetaucht sind." Irgendwann rückten sie natürlich trotzdem an, nahmen Fingerabdrücke und sammelten Beweismaterial, konnten oder wollten bislang aber keine konkreten Angaben zu dem Einbruch machen.

Auf Tmz.com heißt es, Nickys Laptop, wahrscheinlich voll mit privaten Fotos des It-Girls, und ein wertvoller Lalique-Kristall seien seitdem futsch. Die Sorge der Hilton-Schwester galt primär aber vor allem ihren flauschigen Mitbewohnern: ihren Katzen, die bei dem Einbruchs-Chaos zunächst verloren gegangen waren. Die "Twitter"-Entwarnung gab's später von Paris: "Sie dachte, ihre Katzen wären während des Einbruchs weggelaufen, aber sie hat sie gerade unter dem Bett gefunden." In Falle des Laptops und des Kristalls dürfte Nicky allerdings weniger Glück haben...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion