Nicolas Cage sagte "Shrek"-Rolle ab

Nicolas Cage sagte "Shrek"-Rolle ab

12.03.2013 > 00:00

Nicolas Cage hätte beinahe den liebenswürdigen Oger "Shrek" sprechen können - doch der Star lehnte dankend ab. Der "Ghost Rider"-Schauspieler hat jetzt zugegeben, dass er ursprünglich das Angebot bekam, den grünen Oger in dem Zeichentrick-Hit "Shrek" zu sprechen, jedoch aus Hochmut absagte. "Wir haben über 'Shrek' geredet und ich wollte einfach nicht aussehen, wie ein Oger. Im Nachhinein betrachtet, hätte ich es vielleicht machen sollen", überlegt der mittlerweile 49-Jährige, der derzeit in dem Animationsfilm "Die Croods" einen Höhlenmenschen mimt. Auch dessen Illustration war nicht ganz nach dem Geschmack des Schauspielers. "Sie sind alle nach New Orleans, um mich zu treffen und haben mir ein Bild von meinem Charakter gezeigt. Und sie sagten, 'Guck mal Nic, so sehen wir dich!' Und ich sagte, 'Ich hoffe, ich sehe nicht wirklich so aus, aber ich denke, ich werde es machen", erinnert sich Cage an seine Zusage. Im Blockbuster "Shrek" übernahm 2001 hingegen damals Mike Myers die Rolle des "Shrek", der bereits durch seine Komödien "Wayne's World" und "Austin Power" als Spaßmacher bekannt war. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion