Hat sie sich hier zwei pralle "Ehe-Retter" zugelegt?

Nicole Kidman: Hatte sie eine Brust-OP?

16.06.2014 > 00:00

© getty

Vermutlich würde Nicole Kidman wieder sagen, dass sie nichts hat machen lassen. Aber ihr Dekolleté beim Life Ball in Melbourne sagte etwas ganz anderes.

In "Eyes Wide Shut" sahen wir die Australierin schon nackt vor der Kamera. Ihr Brüste waren, ganz deutlich, mit einem B-Körbchen eher etwas kleiner. Kein Vergleich zu dem C bis D-Cup, das sie jetzt gut sichtbar präsentierte.

Vielleicht ein Wonderbra? Fehlanzeige! Unter dem tief ausgeschnittenen Kleid mit den schmalen Trägern gibt es keinen BH unter trotzdem stehen die Brüste wie eine Eins. Ganz schön fest, ganz schon prall, und das mit 46 Jahren.

Immerhin hat Nicole Kidman in den letzten Jahren deutlich gezeigt, dass sie kein Feind von Schönheits-OPs ist. Besonders Botox-Behandlungen scheinen für sie an der Tagesordnung zu sein.

Zugegeben tut sie allerdings nichts davon. Ihr stets glatt gebügeltes steifes Gesicht erklärte sie so: "Ich bin vollkommen natürlich. Ich trage Sonnencreme. Ich rauche nicht und nehme Rücksicht auf mich und ich bin stolz, das zu sagen."

Ja genau! Vermutlich würde sie bei Nachfrage auch etwas Ähnliches über ihr neues Bomben-Dekolleté sagen. Sorry Nicole, aber diese großen Brüste erzählen ihre ganz eigene Geschichte. Und die hat mit "vollkommen natürlich" gar nichts mehr zu tun.

Keith Urban scheint es zu gefallen. Nach Trennungsgerüchten erschienen sie in trauter Zweisamkeit bei dem Ball. Hoffentlich hat sie sich die Brüste nicht nur für ihn vergrößern lassen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion