Nicole Scherzinger: Lewis Hamilton half ihr aus der Bulimie

Nicole Scherzinger: Lewis Hamilton half ihr aus der Bulimie

11.10.2012 > 00:00

Nicole Scherzinger ist ihrem Freund Lewis Hamilton zutiefst dankbar - der Rennfahrer hat ihr geholfen, ihren Körper zu akzeptieren. Die frühere Pussycat Dolls-Sängerin, die kürzlich gestanden hatte, dass sie am Anfang ihrer Karriere als Sängerin die Essstörung Bulimie entwickelt hatte, hat jetzt verraten, dass sie nur durch ihren Freund Lewis Hamilton diese Krankheit überwand. Gegenüber der britischen Tageszeitung "Daily Express" enthüllt Scherzinger: "Er gab mir das Selbstvertrauen, diese Krankheit zu überwinden. Er gab mir das Gefühl, schön zu sein, unabhängig von meiner Kleidergröße, und das war eine große Hilfe." Dass ihr Freund sie für ihre inneren Werte liebt, habe bei ihr eine Veränderung bewirkt, räumt die "Don't Cha"-Interpretin ein: "Ein kleines Licht tauchte in meinem Hinterkopf auf, das war der Punkt, an dem sich mein Denken änderte. Ich sagte mir selbst 'Du musst lernen, dich und deinen Körper so zu akzeptieren, wie du bist.' Ich begann, mich mit meinen Kurven anzunehmen." Nicht nur seit dieser Zeit, habe sich eine enge Beziehung zwischen ihr und dem Formel 1-Rennfahrer entwickelt, verrät die Sängerin. "Wir sind beide leidenschaftlich. Zusammen ergeben wir eine großartige Verbindung", versichert Scherzinger. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion