Nicollette Sheridan war leichtsinnig, ritt ohne Helm aus - und landete damit auf der Nase. Oder zumindest auf dem Kopf...

Nicollette Sheridan: Fieser Reitunfall

07.01.2010 > 00:00

© GettyImages

Kein Glück auf dem Rücken der Pferde! Nicollette Sheridan ritt ohne Helm aus, wurde von ihrem untreuen Vierbeiner abgeworfen - und verletzte sich am Kopf!

Als kleines Kind bekommt man von Mutti mindestens 100 Mal vorgebetet: kein Fahrradfahren ohne Helm! Die gleiche Regel gilt für die Nutzung von Vierbeinern, speziell die von Pferden. Solch eine besorgte Mama hatte Ex-"Desperate Housewives" Nicollette Sheridan in der Vergangenheit offensichtlich nicht oder alle guten Ratschläge haben nichts gebracht. Denn wie jetzt bekannt wurde, ritt die Schauspielerin schon im Dezember ohne Helm aus und landete damit angeblich sofort auf der Nase. Oder zumindest auf dem Kopf.

"Nicollette galoppierte ohne Sattel durch strömenden Regen, als sie plötzlich von ihrem Pferd abgeworfen wurde", so ein Informant gegenüber dem "National Enquirer". "Sie schlug mit dem Kopf voran auf einen Zaun auf. Weil sie keinen Helm trug, wurde sie wirklich schlimm getroffen..." Ihr Glück: Da sich die Schauspielerin ganz in der Nähe ihres Heims befand, wurde sie von Freund Steve Pate aufgelesen, der sie mit ihrer blutenden Kopfwunde ruckzuck ins Krankenhaus beförderte.

Vorläufiges Ende der Geschichte: In der Notaufnahme checkten die Ärzte Nicollette innere Verletzungen durch und klammerten ihre Kopf-Macke. Damit war die Sache aber auch schon gegessen. Mit Erlaubnis der Ärzte durfte die leichtsinnige Reiterin wieder nach Hause und hat ihre Lektion hoffentlich gelernt: Kopf und Helm gehören bei Späßen wie einem Ausritt unweigerlich zusammen!

Lieblinge der Redaktion