Nina Kristin sprach über ihren Tantra-Workshop

Nina Kristin: Feuer-Queen dank Tantra-Workshop

23.08.2013 > 00:00

© ProSieben Guido Ohlenbostel

Schon in der ersten Folge der "Reality Queens" ging es ziemlich heiß her. Und dafür war keineswegs nur die sengende Hitze in Afrikas Wüste verantwortlich - auch einige Kandidatinnen trugen ihren Teil dazu bei. Allen voran natürlich Nacktmodel Micaela Schäfer, die in gewohnt leicht bekleideter Manier bei den afrikanischen Ureinwohnern für Aufsehen sorgte.

Ebenfalls erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang aber auch noch eine ganz andere Frau nämlich Millionärstochter Nina Kristin, die sich beim Versuch, ein Feuer zu entfachen, wesentlich geschickter anstellte als ihre Mitstreiterinnen. Warum ihr das Feuerbohren, also das schnelle Reiben von Holz zwischen den Händen, so leicht fiel? Weil sie bei einem Tantra-Workshop im vergangenen Jahr genau die richtige Technik für eine solche Aufgabe gelernt habe.

"Das ist genau wie Feuerreiben. Wir haben's die ganze Zeit am Stock geübt und nicht am Mann", verrät sie ihren Mitstreiterinnen im Anschluss an die Feuer-Challenge ein paar Details zu besagten Tantra-Übungsstunden - na wer weiß, was wir da in den nächsten Folgen noch so alles zu hören und zu sehen bekommen...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion