Noel Gallagher ist ein heimlicher Kunstsammler

Noel Gallagher ist ein heimlicher Kunstsammler

18.10.2011 > 00:00

Noel Gallagher hat sich eine Kunstsammlung im Wert von über einer halben Million Euro zugelegt - aber sie verstaubt so langsam in einem Lager. Der ehemalige Oasis-Rocker hat ein Vermögen in teure Gemälde und Skulpturen gesteckt als er in den Neunzigerjahren zum Millionär wurde. Außerdem gab er mehrere hunderttausend Euro für Autos aus, obwohl er gar nicht fahren darf. Unangenehm ist ihm das heute kein bisschen, so Gallagher in einem Interview mit der britischen Tageszeitung "Telegraph": "Ich habe das Zeug gekauft als gäbe es kein Morgen. Ich hab's immer noch in einem Lager in Buckinghamshire (Grafschaft in England). Das muss über eine halbe Million sein. Das ist mir auch nicht peinlich, es ist ja Geld, das ich verdient habe. Ich habe nicht im Lotto gewonnen, es wurde mir nicht von Verwandten geschenkt, das war auch kein Schadenersatz weil ich von einer Leiter oder sowas gefallen bin. Ich habe diese Songs geschrieben, ich habe diese Konzerte gespielt. Es war ein bisschen vulgär, aber jeder andere in meiner Position hätte doch das Gleiche gemacht." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion