Stars lieben Bob-Frisuren,Auch in Deutschland sind Bob-Frisuren angesagt. In ihrem neuen Film "Offroad" hatte Nora Tschirner (30) noch längeres Haar. Doch pünktlich zur Premiere trägt auch sie Bob.

Nora Tschirner scherzt über ihre Rolle im "Tatort"

05.02.2013 > 00:00

© Getty Images

Denkt man an deutsche romantische Komödien, so denkt man zwangsläufig an Nora Tschirner (31) .

Doch auch wenn die 31-Jährige sich mit Filmen wie "Keinohrhasen", "Bon appétit" oder "Soloalbum" in die Herzen der Kinozuschauer spielte, könnte sie sich durchaus auch Rollen in Actionfilmen vorstellen.

Auch wenn das mit reichlich Training verbunden wäre.

"Wenn ich einen Actionfilm drehen würde, dann wäre ich auch so, dass ich mich da eingroove und trainieren würde. Es geht ja auch darum, gelenkig zu sein. Und ich weiß echt nicht, ob ich dafür gemacht bin. Aber das müsste man halt mal rausfinden", erklärte uns Nora Tschirner.

Allerdings gebe es ein grundlegendes Problem mit weiblichen Action-Helden, das auf viele dieser Rollen zutreffe.

"Frauen werden immer so verkrampft geschrieben und gehen dann zum Lachen in den Keller. Wobei die Männer-Action-Helden ja auch gerne mal lässig sind. Und lässige Frauen-Action-Helden findet man auch international nicht so oft", so die Schauspielerin.

Ein Projekt, in dem es vermutlich deutlich actionreicher zugehen wird, ist der Event-Tatort mit Christian Ulmen, der zu Weihnachten ausgestrahlt werden soll.

Einen kleinen - wenn auch nicht ganz ernst gemeinten - Ausblick, was man von diesem Tatort erwarten kann, gibt uns Nora Tschirner.

"Ich werde diesen Tatort als Lara Croft spielen. Wir werden in Weimar auf dem Marktplatz Felsspalten bauen, wo ich unangeleint Christian Ulmen rüberrette mit überall Blut und Schnodder. Und dann rette ich ganz Weimar vor - toi, toi, toi - einem japanischen Fluch", scherzt die 31-Jährige.

Auch ohne japanischen Fluch und Felsspalten in Weimar wird dieser Tatort vermutlich ein ein ganz besonderer werden...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion