Zum Glück ist weder dem Baby in ihrem Bauch noch Charlie Muellers Ehefrau Brooke Mueller bei der Notfall-OP etwas passiert! Hier zeigte sich das Paar in trauter Zweisamkeit bei den Emmys 2007

Notfall-OP bei seiner Frau!

23.09.2008 > 00:00

© GETTY IMAGES

Vergangene Woche verschwand Charlie Sheens schwangere Frau Brooke Mueller urplötzlich mit mysteriösen Schmerzen im "Cedars-Sinai"-Krankenhaus in Los Angeles, soll nach ersten Untersuchungen den Tränen nahe gewesen sein. Jetzt gab ihr Sprecher trotz einer darauf folgenden Notfall-Op Entwarnung: Ja, Brooke habe Angst gehabt, die Sache könne etwas mit ihrem Baby zu tun habe, aber nach dem Eingriff, der nicht in Verbindung mit der Schwangerschaft gestanden, sondern ihre entzündete Gallenblase betroffen habe, gehe es sowohl der Mami als auch dem Knirps in ihrem Bauch gut. Trotz eines nicht geringen Risikos! "Jede Operation in den ersten vier Monaten einer Schwangerschaft bringt eine Menge Risiken mit sich, da das eine Phase ist, in der sich der Embryo stark entwickelt", erklärte ein Arzt des Krankenhauses. Aber ist ja noch mal alles gut gegangen! Nach fünf Tagen konnte Brooke die Klinik wieder verlassen und Charlie sogar zur Emmy-Verleihung begleiten.

Lieblinge der Redaktion