Lebenslang für NSU-Morde

NSU-Prozess: Nazi-Killer Beate Zschäpe soll lebenslang ins Gefängnis

12.09.2017 > 10:40

© getty

NSU-Prozess: Nazi-Killer Beate Zschäpe soll lebenslang ins Gefängnis - Sie selbst hat zu dem Prozess nicht viel Beigetragen. Ausgiebig machte sie von ihrem Recht zu Schweigen gebrauch und so harrt sie nun der Dinge, die auf sie unaufhaltsam zukommen. Die Bundesantwaltschaft fordert nun eine lebenslängliche Haftstrafe für Zschäpe. Mit ihren bereits verstorbenen Komplizen Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt setzte sie willkürliche Morde an Zuwanderern um. In den Medien wurde die Mordserie auch "Dönermorde" genannt, weil vermehrt in Döner-Geschäften die Betreiber kaltblütig erschossen wurden. 

Louella Michie ermordert

Louella Michie: Schauspieler-Tochter ermordet beim "Bestival"-Festival aufgefunden

Vor dem Münchner Oberlandgericht fordert die Bundesanwaltschaft nun die lebenslange Haftstrafe für den Mord an neun türkisch- und griechischstämmigen Mitmenschen, den Mord an einer Polizistin, zwei Bombenanschläge mit verletzten und mehreren Raubüberfällen.

 

Ein Ende im NSU-Prozess

Ihr Komplizen Mundlos und Böhnhardt haben sich nach einem fehlgeschlagenen Banküberfall 2011 selbst erschossen. Beate Zschäpe ist so die letzte Überlebende der rechten Terrorzelle. Sie versuchte vor der Festnahme noch Beweismittel zu vernichten, indem sie eine Wohnung in Brand setzte. Die Staatsanwaltschaft lastet ihr diese Brandstiftung ebenfalls als versuchten Mord an.

Nach vier Jahren kommt der NSU-Prozess damit erstmals auf die Zielgerade. Zwar werden weitere Monate bis zum Urteil vergehen, doch ein Ende scheint in Sicht zu sein.

 
TAGS:
Einhorn Hausschuhe
UVP: EUR 13,95
Preis: EUR 13,94 Prime-Versand
Gummistiefel
UVP: EUR 52,95
Preis: EUR 34,19 Prime-Versand
Sie sparen: 18,76 EUR (35%)
Derbe Regenjacke
 
Preis: EUR 139,95 Prime-Versand
Lieblinge der Redaktion