*NSYNC: Für ein paar Minuten feierte die Band ein Comeback

*NSYNC-Reunion: Haben sie es getan oder nicht?

26.08.2013 > 00:00

© Getty Images

Bis zum Schluss führten sie uns auf die falsche Fährte!

Als es letzte Woche hieß, es könnte wieder einen gemeinsamen Auftritt der Boyband *NSYNC geben, waren die Fans außer sich wir müssen zugeben: Auch wir haben uns insgeheim auf den Auftritt der fünf Männer gefreut.

Doch kurz vor den MTV Video Music Awards kam die Enttäuschung: EX-*NSYNC-Mitglied Lance Bass amüsierte und dementierte die Gerüchte: "Justin bekommt bei der Preisverleihung den Micheal Jackson Vanguard-Award, deswegen denken die Leute natürlich automatisch, dass wir auch da sein werden."

Der Traum vieler Fans schien zu scheitern und wie sollte es anders kommen, drehte sich bei der gestrigen Show wirklich alles um den hotten Solo-Sänger.

Mit einem Medley seiner besten Songs heizte er den Saal ein. Dabei ließ er keine Gelegenheit aus, seine heißen Tanzmoves zu präsentierenn, um uns völlig um den Verstand zu bringen.

Und während wir alle Justin Timberlake anschmachteten, passierte dann doch ein Wunder: Vier Gestalten tauchten neben dem 32-Jährigen auf.

YES: Lance Bass, Joey Fatone, Chris Kirkpatrick, JC Chasez und Justin Timberlake standen gemeinsam auf der Bühne.

Reunion! Und NATÜRLICH performten sie ihren Welthit "Bye Bye Bye"

Die Stars tobten im Saal! Auch schon bei der Reunion von Destiny's Child beim Superbowl 2013 war klar: So etwas wollen wir wieder.

Doch einen Kritikpunkt gab es bei der Performance der Boys: Viel zu kurz, liebe *NSYNC-Sänger.

Zum Glück können wir immer wieder auf Repeat drücken und zwar HIER ab Minute 09:33:HIER ab Minute 09:33:

TAGS:
Lieblinge der Redaktion