Russell Crowe sucht in Wales dringend nach einem Dach über dem Kopf - dummerweise zahlen Touristen mehr für seine Wunschhäuser als er...

Obdachlos in Wales

10.06.2009 > 00:00

© WENN

Normalerweise haben die Stars kein Problem damit, ein Heim zu finden: Die Luxus-Hotels in der ganzen Welt stehen ihnen offen und wenn unbedingt ein neues Häuschen her muss und man in Zeiten der Wirtschaftskrise nicht ganz so flüssig ist wie sonst, wird eben eine der alten Immobilien verscherbelt. Oder man heißt Russell Crowe und hat wirklich ein akutes Wohnproblem! Wie Walesonline.co.uk berichtet sucht der Schauspieler verzweifelt nach einer Bude in Wales, dem Drehort seines aktuellen Projekts "Robin Hood". Zwei Luxusanwesen, ein Haus mit zwölf Schlafzimmern in der Nähe von Cardigan und ein Farmhaus mit acht Schlafzimmern und einem riesigen Grundstück in Pembrokeshire, hat Russel bereits näher in Augenschein genommen, dummerweise will sie ihm aber niemand vermieten. Warum? Touristen bezahlen langfristig mehr als er. Und das ist nicht das einzige Problem! Immobilienspezialist Nigel Jones erklärt: "Viele der Mietshäuser sind Sommer- und Feriendomizile und längst ausgebucht." Da bleibt Russell wohl nur noch ein Ausweg: in einem Trailer am Set zu hausen. Vielleicht nicht mal die schlechteste Lösung, denn laut MonstersandCritics.com sollen dem Schauspieler nicht nur drei Wohnwagen zur Verfügung gestellt worden sein einer davon ist angeblich mit Fitness-Geräten im Wert von rund 92.000 Euro ausgestattet!

Lieblinge der Redaktion