Offiziell unschuldig

04.11.2008 > 00:00

Gerade hatte sich Paparazzo Alison Silva noch die Hände gerieben, da er kurz davor stand, Keanu Reeves im Rahmen einer Zivilklage auf umgerechnet über 550.000 Euro Schmerzensgeld zu verklagen, am 3. November befand ein Gericht in Los Angeles nach drei Stunden Beratung: Der Schauspieler ist unschuldig Anklage abgeschmettert! Entgegen der Anschuldigungen, Keanu sei dafür verantwortlich, dass der Fotograf nach einem harmlosen Zusammenstoß mit dem Porsche des Stars im März 2007 immer noch unter einer Verletzung der Hand leiden würde, bewies ein Video das Gegenteil. Der klagende Paparazzo konnte mit besagter Hand nämlich nicht nur weiter munter Fotos schießen, sondern mit deren Hilfe sogar einen Zaun erklettern...

Lieblinge der Redaktion