Oliver Pocher versucht sich als DJ.

Oliver Pocher: Der schlechteste DJ der Welt?

29.04.2014 > 00:00

© AEDT/WENN.com

Es war absehbar, dass Oliver Pocher als DJ nur mäßig erfolgreich sein würde. Aber was er in einigen Discos abliefert, ist unter aller Sau. Ein Beispiel für einen miserablen Auftritt des Comedians ist der in Freundenberg.

Dabei hatte Oliver Pocher dabei sogar Verstärkung. Er hatte seinen Kumpel Giovanni Zarrella mitgebracht, um den Club-Besuchern einzuheizen.

Spaß hatten bei dieser Veranstaltung aber wohl nur die beiden selbsternannten DJs, wie ein kurzer YouTube-Clip beweist. Darauf zu sehen sind Oliver Pocher und Giovanni Zarella, die in die Mikros grölen und tanzen.

Der Song-Mix ist merkwürdig, so folgt beispielsweise Pharell Williams auf Helene Fischer auf Pocher's Song EDM. Oliver Pocher feiert zwar ab, die Menge an Leuten vor ihm macht sich aber eher darüber lustig, was er da veranstaltet.

Nur einige der Mädels tanzten und das waren wohl die, die aus Giovanni Zarrella einen Ehebrecher machen wollten.

"Selten so etwas Unteriridisches gesehen!", lautet einer der Kommentare zu dem Video.

"Ich verspüre den Drang, mit die Augen auszukratzen und meine Ohren samt Trommelfell und Hörschnecke rauszureißen. So sieht die Hölle aus!", bringt es ein Statement auf den Punkt.

Tatsächlich wurde das Video schon unter dem Titel "Die Definition von Hölle" auf Facebook geteilt. Oliver Pocher dürfte es egal sein. Solange er sein Honorar für die Club-Nächte bekommt, wird er wohl damit weitermachen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion