Olivia Jones würde gerne kürzertreten

Olivia Jones würde gerne kürzertreten

27.02.2013 > 00:00

Olivia Jones kann sich vor Anfragen nicht retten - dabei würde sie es gerne auch mal wieder langsamer angehen lassen, um sich um andere Dinge zu kümmern. Die Travestie-Künstlerin, die aus der diesjährigen Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" als Zweitplatzierte hervorging, kann sich seit ihrer Rückkehr aus dem Dschungel eigenen Angaben nach nicht vor Anfragen retten. Dem Magazin "Closer" verrät sie, dass sie sich manchmal wünscht, auch wieder mehr Zeit für andere Dinge zu haben. "Ich würde gerne in Zukunft auch mal etwas kürzertreten und noch mehr für die Menschen tun, die - wie ich im Leben - viel kämpfen mussten, aber weniger Glück hatten. Davon gibt's hier auf St. Pauli ja genug", weiß Jones, die drei Läden in dem berühmten Vergnügungsviertel Hamburgs unterhält. Neben ihrer Tätigkeit als Kiez-Mutti und gute Seele, bleibt der 43-Jährigen jedoch auch noch Zeit für das eine oder andere TV-Projekt. "Ich habe unglaublich viele Anfragen von TV-Sendern. Und ich bekomme auch zahlreiche Heiratsanträge - also vielleicht sieht man mich ja bald auch bei der 'Traumhochzeit'", witzelt sie und fügt hinzu, sie habe so viele Show-Anfragen, dass sie "das meiste davon" absagen müsse, "weil es mir leider noch nicht gelungen ist, mich zu klonen." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion