Olivia Wilde: Falsche Brustwarzen

Olivia Wilde: Falsche Brustwarzen

29.07.2011 > 00:00

Olivia Wilde musste für ihren neuen Film "Wie Ausgewechselt" falsche Brustwarzen auf dem Computer aussuchen, weil sie bei den Dreharbeiten gar nicht wirklich nackt war. Die Schauspielerin hat in der Szene mit Ryan Reynolds Pasties getragen, um ihre Brustwarzen zu verdecken, doch als die Produzenten sich den Film angesehen haben, waren diese zu sehen. Also musste Olivia Wilde im Nachhinein die Brustwarzen aussuchen, die ihren eigenen am ähnlichsten waren. "Ich war bei den Dreharbeiten nicht wirklich nackt... und eigentlich sollte Ryan mich mit seinem Körper verdecken, aber er hat sich bewegt und so waren die Pasties auf einmal zu sehen. Also habe ich eines Tages eine E-Mail von unserem Produzenten bekommen, in der stand: 'Bitte sieh dir die Fotos von Brustwarzen an und sag uns Bescheid, welche dem Original am ähnlichsten sind.' Ich weiß nicht, wo er die Bilder her hatte, aber sie kommen dem Original recht nah." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion