Olivia Wilde: "Verurteilt Kim Kardashian nicht"

Olivia Wilde: "Verurteilt Kim Kardashian nicht"

17.11.2011 > 00:00

Olivia Wilde findet, man sollte Kim Kardashian nicht für das Ehe-Aus nach nur 72 Tagen verurteilen, denn eine Trennung sollte ihrer Meinung nach nicht als "Misserfolg" dargestellt werden. Die Schauspielerin hat sich gerade selbst von ihrem Ex Tao Ruspoli scheiden lassen und erklärte jetzt, dass ihr Kim Kardashian leid tut, die letzten Monat mit ihrer Trennung von Kris Humphries in die Schlagzeilen geraten war. Wilde verriet jetzt der amerikanischen Zeitung "New York Post": "Ich fühle mit ihr. Es ist nicht einfach. Es ist eine der härtesten Sachen auf der Welt. Die Menschen urteilen über dich, weil sie eine Scheidung als Misserfolg sehen. Kim Kardashian ist ein Risiko eingegangen und niemand sollte sie dafür verurteilen. Man sollte sich lieber auf die wahren Skandale konzentrieren." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion