One Direction: Niall Horan baut Autounfall

One Direction: Niall Horan baut Autounfall

24.01.2013 > 00:00

One Directions Sänger Niall Horan verlor bei Minusgraden die Kontrolle über seinen Wagen und fuhr über eine Leitplanke - dem Star geht es allerdings gut. Der 19-jährige Sänger geriet Anfang der Woche auf einer eisigen Fahrbahn in London ins Schleudern und fuhr über eine Leitplanke. Wie die britische Zeitung "The Sun" berichtet, wurde Horan von Augenzeugen dabei gesehen, wie er die Kontrolle über seinen Wagen verlor, die anderen One Direction-Mitglieder saßen zum Zeitpunkt des Zwischenfalls in Mini-Vans, wurden jedoch auch Zeugen des Unfalls. "Sie alle haben uns gewunken, als sie vorbeigefahren sind, dann ist der Unfall so schnell passiert", erinnert sich ein Fan. "Es muss wirklich angsteinflössend gewesen sein, die Autoreifen hoben sich von der Straße ab. Wir haben Niall gesehen, wie er ausgestiegen ist, er sah etwas benommen aus, aber schien nicht verletzt zu sein. Er ist in einen der Vans gestiegen und dann sind sie weitergefahren", berichtet der Fan weiter. Ein Freund des jungen Blondschopfes versicherte der Zeitung auf Anfrage, dass es Horan gut gehe auch wenn der Unfall "ein Schock" für ihn war. One Direction hatten das Wochenende in Japan verbracht, wo sie im Laufe des Jahres bis zu 50 Tage verbringen wollen, um zu touren und ihre Musik zu bewerben. Der Unfall ereignete sich während der Rückkehr vom Londoner Flughafen. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion