Liam macht klare Ansagen.

One Direction-Sänger Liam Payne verteidigt seine Freundin!

23.08.2013 > 00:00

© Ian Gavan/Getty Images

Die Freundin eines Boyband-Mitglieds zu sein, ist ein schweres Los. Liam Payne (19) von One Direction ist jetzt für seinen Schatz in die Preschen gessprungen.

Schon seine Ex-Freundin, Tänzerin Danielle Peazer, musste sich von eifersüchtigen Fans der Band einige Gemeinheiten und Anfeindungen gefallen lassen. Es wird sogar insgeheim vermutet, dass die Beziehung aufgrund dessen in die Brüche ging.

Nun ist der Teenie-Schwarm endlich wieder neu verliebt, aber offensichtlich gönnen ihm die Fans dieses Glück nicht. Beziehugsweise seiner neuen Freundin, Sophia Smith, wird die Beziehung zu Liam nicht gegönnt.

Vergangenen Dienstag besuchte das Paar gemeinsam die Premiere des neuen One Direction-Filmes "This is us". Und schon folgten wüste Beleidigungen via Twitter, die allesamt auf die Begleitung von Liam Payne abziellten.

Aber der Musiker schlug zurück. Ebenfalls über Twitter holte er zum Gegenschlag aus und verteidigte seine neue Flamme mit den Worten: "Es ist immer traurig, hier hineinzuschauen und furchtbares Zeug über jemanden, der einem wichtig ist, lesen zu müssen... Es gibt dieses alte Sprichwort, das besagt: 'Wenn du nichts Nettes zu sagen hast, dann fick dich!'"

Offensichtlich stinkt es Liam richtig, dass seine Freundinnen sich öffentlich dermaßen beschimpfen lassen müssen. Verständlich! Hoffentlich aktzeptieren die One Direction-Fans endlich, dass die Jungs ein Recht auf Privatleben haben.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion