Die australische Polizei ermittelt gegen One Direction.

One Direction vs. Taylor Swift: Die Jungs verteidigen Harry

27.08.2013 > 00:00

© Getty Images

So viel scheint klar zu sein: bei den Jungs der Boyband " One Direction" scheint der Spruch "Bruder vor Luder" tatsächlich Bedeutung zu haben. Fiese Mädels sind bei den Musikern nämlich ganz schnell unten durch.

Aktuell trifft Countrystar Taylor Swift (23) diese geballte Männerpower. Nachdem die bei den VMAs nämlich Ex Harry Styles disste, stellt sich die gesamte 1D-Crew nun vor ihren Jüngsten. Nachdem die blonde Sängerin unfreiwillig dabei erwischt wurde, wie sie Harry mit dem unschönen F-Wort bedachte, erklingt nun das Echo. Bandkumpanen Liam Payne und Niall Horan springen für Harry in die Presche. "Ich finde einfach, dass das echt unnötig war. Ich meine, sie hatte gerade einen Award gewonnen und sollte sich auf sich selbst konzentrieren", urteilte Liam über Taylors unflätiges Verhalten in der US Weekly. Ihre Aktion findet die erfolgreiche Band schlichtweg ziemlich lahm.

Vor der Beschimpfung wussten 1D um Harry Styles wahrscheinlich noch nichts, als sie nach der Show mit Neu-Feind Taylor für ein Gruppenkuschel-Foto posierten. Die Versöhnung dürfte damit schon wieder vom Tisch sein.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion