Oscars 2013: Daniel Day-Lewis als bester Schauspieler geehrt!

Oscars 2013: Daniel Day-Lewis als bester Schauspieler geehrt!

25.02.2013 > 00:00

Bei der Oscarverleihung 2013 wurde Daniel Day-Lewis zum besten Schauspieler ernannt - er konnte sich gegen die hochkarätige Konkurrenz durchsetzen. Bei der in Los Angeles stattfindenden Preisverleihung, bei der sich die ganz Großen Hollywoods zusammenfinden, um die Besten der Besten zu ehren, konnte Daniel Day-Lewis in der Kategorie "Bester Hauptdarsteller" überzeugen. Der Schauspieler stach damit seine Kollegen Bradley Cooper, Hugh Jackman, Joaquin Phoenix und Denzel Washington aus, die leer nach Hause gehen. "Ich habe keine Ahnung, wie das passiert ist. Ich bin der Academy für diese wunderbare Ehre so dankbar", erklärte Lewis, der in "Lincoln" den gleichnamigen amerikanischen Präsidenten verkörperte, in seiner Dankesrede. Als bester Nebendarsteller war an diesem Abend zuvor zum zweiten Mal im Laufe seiner Karriere Christoph Waltz ausgezeichnet worden. Er erhielt seine Trophäe für seine Leistung in dem Film "Django Unchained" und setzte sich somit gegen Alan Arkin, Robert De Niro, Philip Seymour Hoffman und Tommy Lee Jones durch. Waltz war bereits 2010 für seine Rolle in "Inglourious Basterds" mit einem Oscar als bester Nebendarsteller ausgezeichnet worden und gab sich in seiner Dankesrede auch in diesem Jahr sichtlich bewegt und dankte nicht nur Regisseur Quentin Tarantino sondern auch seinen Co-Stars Jamie Foxx und Leonardo DiCaprio. "Wir haben an der Reise eines Helden teilgenommen. Der Held ist Quentin", dankte er dem Regisseur. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion