Ozzy Osbourne: Tränen bei Black Sabbath-Dokumentation

Ozzy Osbourne: Tränen bei Black Sabbath-Dokumentation

26.04.2011 > 00:00

Ozzy Osbourne ist laut seinem Sohn Jack bei der Premiere der neuen Dokumentation über sein Leben am Sonntag in Tränen ausgebrochen. Jack Osbourne hat bei "God Bless Ozzy Osbourne" als Produzent mitgewirkt und sowohl Vater als auch Sohn verfolgten gespannt die Premiere der Dokumentation beim Tribeca Festival in New York. Nach einem emotionalen Interview mit Ozzy Osbournes altem Bandkollegen Rudy Sarzo brach der Rocker sogar in Tränen aus, wie Sohn Jack jetzt der amerikanischen Zeitung "New York Post" verraten hat. "Ozzy hat tatsächlich geweint, als sein bester Freund Rudy Sarzo über ihn gesprochen hat. Es war sehr berührend." © WENN

Lieblinge der Redaktion