Ozzy Osbourne ist wieder rückfällig geworden

Ozzy Osbourne: Tragischer Rückfall!

16.04.2013 > 00:00

© Gregg DeGuire / WireImage / Getty Images

Den Kampf gegen den Alkohol und die Drogen bestreitet Kult-Rocker Ozzy Osbourne (64) nun schon sein Jahrzehnten. Auf seiner Facebookseite bekante er nun, wieder einen Rückfall erlitten zu haben.

Heroin, Alkohol, Medikamente, Antidepressiva, Ozzy Osbourne nahm so ziemlich alles, was ihm in die Finger kam. Seiner Frau Sharon verdankt der Musiker, dass er überhaupt noch lebt. In den 90ern bewegte sie ihn dazu, seinen Lebenswandel zu ändern und einen Entzug zu machen.

Welch harter Schlag, dass die Rock-Legende nun vergangenen Montag gestand, seit eineinhalb Jahren erneut getrunken und Drogen konsumiert zu haben. Es ist nicht sein erster Rückfall, aber seit 2003 war Ozzy clean. Bis er vor 18 Monaten wieder rückfällig wurde.

Auf Facebook schreibt der Rockstar reumütig: "Ich habe mich in einem schlimmen Zustand befunden und habe mich gegenüber den Menschen, die ich am meisten Liebe - meine Familie - wie ein Arschloch benommen." Zudem setzt er jedoch hinzu, dass er nun seit 44 Tagen clean ist. "Ich versuche einfach, ein besserer Mensch zu sein. Ich würde mich gerne bei Sharon, meiner Familie, meinen Freunden und meinen Bandkollegen dafür entschuldigen, dass ich mich in dieser Zeit so irre verhalten habe... und auch bei meinen Fans möchte ich mich entschuldigen."

Es scheint also doch alles ganz anders zu sein, als man vermutet hatte. Gegenüber der britischen "Sun" hatte Ozzy kürzlich noch gesagt, er und Sharon hätten sich getrennt, weil Sharon Osbourne immer wieder die Aufmerksamkeit der Medien sucht. War dies nur ein Vorwand, um von seinen wahren Problemen abzulenken?

Es bleibt zu hoffen, dass Ozzy diesmal dauerhaft standhaft bleibt und die Finger endgültig von den Drogen lässt. Vielleicht haben er und Sharon dann doch noch eine reelle Chance.

Lieblinge der Redaktion